Galvanische Ströme und ihre anregende und harmonisierende Wirkung auf den Organismus werden seit Ihrer Entdeckung 1791 durch den italienischen Naturforscher Luigi Galvani erfolgreich in der Naturheilkunde eingesetzt. Die Erfolge der Feinstromtherapie sind in klinischen Dokumentationen und privaten Anwenderberichten umfassend dokumentiert und bilden einen wertvollen Erfahrungsschatz.

Die Besonderheiten:

Galvanischer Strom ist ein Heil- und Desinfizierstrom und hat antiseptische Wirkung

  • Durch den Ionenfluß werden die Selbstheilungskräfte aktiviert
  • Es wird gezielt Energie zugeführt
  • Abbau von Stauungen im Energiefluss und Erweiterung der Gefäße
  • Der Pluspol beruhigt den Körper, der Minuspol wirkt anregend und energetisierend
  • Aktivierung inaktiver Zellen, die nicht mehr genügend mit körpereigenem Strom versorgt sind
  • Galvanischer Strom entstaut, entkrampft, aktiviert, lockert, strafft, fördert die Durchblutung
  • Ideal auch für Fußreflexe